Lesung Hamm: Schön hier - Lieblingsplätze und Herzensorte in Westfalen

Lesung Hamm

Eine Veranstaltung im Rahmen des 21. Literarischen Herbsts Westfalen.

Oft unterschätzt und scheinbar für viele immer noch ein Landstrich, der mit der Patina einer ehemaligen preußischen Provinz überzogen ist. Gibt es hier mehr als Möpkenbrot und Pumpernickel? Mehr als Pfefferpotthast und edlen Weizenkorn? Mehr als Schützenfest und Langeweile? Und - gibt es hier Literatur?

Und wie! Möchte man gleich rufen. Links und rechts der Bestsellerlisten blüht eine rege Literaturlandschaft in Westfalen, die es zu entdecken gilt. Um bei den vielen schönen Orten nicht gleich ins Genre Reiseführer abzurutschen, wurde den in dieser Auswahl vorgestellten Schreibenden gleich eine sehr persönliche Frage gestellt, nämlich die nach ihren Lieblingsorten. Mit Spannung wurden die ersten Einsendungen erwartet. Was dann kam, war überraschend und oft höchst amüsant.

Gibt es ihn denn wirklich, diesen Ort in Westfalen, der sich so von allen anderen
unterscheidet, dass man ihn zu seinem absoluten Lieblingsplatz erklärt? Mögen sich viele der AutorInnen gefragt haben, als sie gebeten wurden, genau diese Art Ort in einer Geschichte oder einem Gedicht zu verewigen. Sie alle konnten letztlich einen Ort benennen und kannten eine entsprechende Geschichte.

Beginn: 10.11.2017 / 20:00 Uhr
Ort:

Gerd-Bucerius-Saal im Heinrich-von-Kleist-Forum
Platz der Deutschen Einheit 1, 59065 Hamm
Anfahrt (Google Maps) >>

Eintritt: VVK 8 €, erm. 6 € / AK 9 €, erm. 7 €
Veranstalter: Stadtbüchereien Hamm und fsh
Web: www.hamm.de/stadtbuecherei